Lesung und Gespräch in der Mönchgut-Bibliothek im Haus des Gastes im Ostseebad Baabe

3. Oktober 2019, 20 Uhr
Am Kurpark 9, 18586 Baabe

Paradies am Rande Europas – Impressionen aus Georgien von 1992 bis 2017
Das Land Georgien ist so groß wie Bayern und hat heute 3,7 Millionen Einwohner. Es liegt östlich des Schwarzen Meeres und südlich des Großen Kaukasus. Georgien grenzt im Norden an Russland, im Süden an die Türkei und Armenien und im Osten an Aserbaidschan. Immer mehr Touristen reisen in den letzten Jahren nach Georgien, machen Trekkingtouren im Kaukasus, Fahrradtouren durch die Weinregion Kachetien oder besuchen das architektonisch hochmoderne Batumi am Schwarzen Meer.
In den letzten fünfundzwanzig Jahren hat Volker Dittrich viele Interviews mit Georgiern in unterschiedlichen Regionen des Landes und aus verschiedensten Bevölkerungsschichten geführt. Und er hat seine Reiseerlebnisse auf vielen Fotos festgehalten. Sie geben Einblick in die Entwicklung Georgiens, die Veränderung der Lebenssituation der Menschen, geben Auskunft über die Geschichte, Wirtschaft, Religion, Kunst und Literatur des Landes.




Bildervortrag »Paradies am Rande Europas – Impressionen aus Georgien von 1992 bis 2017«

27. November 2019 um 19.30
VHS Wildeshausen, Wittekindstraße 9, Raum 16

Paradies am Rande Europas – Impressionen aus Georgien von 1992 bis 2017
Das Land Georgien ist so groß wie Bayern und hat heute 3,7 Millionen Einwohner. Es liegt östlich des Schwarzen Meeres und südlich des Großen Kaukasus. Georgien grenzt im Norden an Russland, im Süden an die Türkei und Armenien und im Osten an Aserbaidschan. Immer mehr Touristen reisen in den letzten Jahren nach Georgien, machen Trekkingtouren im Kaukasus, Fahrradtouren durch die Weinregion Kachetien oder besuchen das architektonisch hochmoderne Batumi am Schwarzen Meer.
In den letzten fünfundzwanzig Jahren hat Volker Dittrich viele Interviews mit Georgiern in unterschiedlichen Regionen des Landes und aus verschiedensten Bevölkerungsschichten geführt. Und er hat seine Reiseerlebnisse auf vielen Fotos festgehalten. Sie geben Einblick in die Entwicklung Georgiens, die Veränderung der Lebenssituation der Menschen, geben Auskunft über die Geschichte, Wirtschaft, Religion, Kunst und Literatur des Landes.